Ich bin wie Ich bin

Elfengeschichten und Bilder

fee_0046

Elfe Naseweis!

ajy7eij8azt    g7dk8i5ehp8              132ds7pv0uh

Es waren drei Elfenschwester,

als erstes traf Elfe Habmichlieb,

auf der Lichtung am Waldesrand ein.

Elfe Naseweis folgte ihr so bald,

und Elfe Knudelmich fand sich auch ein.

Alle drei saßen in der Sonne,

um Ihre  Flügel zu Trocknen.

Die noch vom Morgentau feucht waren.

Ach ist das Herrlich in der Morgensonne,

sagte Elfe Habmichlieb.

Ja sagte Elfe Naseweis,

die Sonne streckt uns ihre Hände entgegen.

Nein rief Elfe Knudelmich,

nur Ihre warmen Sonnen Strahlen sonst

müsste die Sonne ja über  Tausend Hände haben.

Das weis ich aber besser sagte Naseweis,

ich werde Sie besuchen und zu ihr hin fliegen.

Nein riefen die anderen beiden im Chor,

so hoch wirst Du nicht kommen,

Du wirst dir deine Flügel verbrennen.

Was ihr wieder habt sagte Naseweis,

ich weis es besser.

Ich suche mir den höchsten Baum aus,

und fliege von Ast zu Ast zu ihr hoch.

Das wird nicht reichen riefen die beiden  im Chor,

Sie wird dich nicht empfangen,

ihre Strahlen werden nur noch wärmer,

Denk an deine Flügel.

Aber Naseweis ließ sich nicht abhalten,

und saß schon oberhalb der ersten Äste vom Baum.

Sie flog höher immer von Ast zu Ast,

die Geschwister konnten Sie nicht mehr sehen.

Es war schon Mittag als Sie in der Baumkrone ankam,

Sie pustete und schwitzte es war schon sehr heiß hier oben.

Naseweis rief Frau Sonne ich kann dich noch nicht erreichen,

streck mir deine Hände entgegen und fang mich auf.

Sie holte noch mal tief Luft,

und schwang sich mit mit Schwung der Sonne entgegen.

Aber da waren keine Hände die Sie auf fingen,

ihr würde ganz übel und schlecht .

Naseweis trudelte nach unten den Baum entgegen,

immer wieder versuchte Sie sich an ein Ast fest zuhalten.

aber das gelang ihr nicht.

Ihre beiden Schwestern fingen sie auf,

halb bewusstlos kam Sie an.

Sie bestaunten Naseweis oh je,

riefen beide wieder im Chor,

Du hast keine Flügel mehr.

So ist es sagte Elfe Habmichlieb,

wer alles besser weis der hat den Schaden hinterher.

Es wird lange dauern bis deine Flügel wieder wachsen.

Elfe Knudelmich rief,

wer hoch hinaus will,der fällt tief.

Aber da sie Elfe Naseweis sehr lieb hatten,

nahmen Sie das Elfchen in die Mitte und flogen davon.®

 

 

fee_0046 Pony! 3mfayqd6t66

Es war mal ein Elfen Junge sein Name war Pony. Pony hatte nur Streiche im Sinn, Er war schon ein arger Schelm. Am liebsten ärgert Er die kleinen Elfenmädchen, die ihm aber sehr gerne mochten. Pony konnte sehr schöne Geschichten aus den Elfenland erzählen. Abend immer auf der großen Lichtung im Wald. Pony brachte immer neue Erzählungen mit, ob groß oder klein alles was Flügel und Beine hatte traf dort ein. Wenn Pony anfing zu erzählen wurde es ganz still auf der Lichtung. Alle bekamen große Ohren und staunende Augen, um ja nichts zu verpassen. Nur die kleinen Elfen schliefen schon mal ein.©

fee_0046 locf2kzdvhd

 Elfen Lied !

Es sitzt ein Elfengenkind auf einen Blütenblatt, im hellen morgen Sonnenschein. Es ist hübsch anzusehen,in ihren Blumenkleid. Ihre Flügel glänzen in aller Farbenpracht, und schlagen leise auf und zu. Es singt und lacht mit lauter Stimme, kommt aller herbei in den Sonnenschein. Es ist ein schwirren in der Luft, es kommen immer mehr. Die Luft erfüllt sich mit Blumenduft, von allen Blüten rings umher. Sie trinken den Morgentau, aus schönen Blumenkelchen. Auch Sie stimmen mit ein in den Gesang vom Elfenkind, was für ein schöner Tag.©

 fee_0046 ilhzxyekg0b

Regenbogen !

Die Elfen schwirren, die Vögel singen. Sie sind Bund in ihrer Farbenpracht. Wenn Du in einen Regenbogen siehst, es sind nur Sekunden dann schau hinein. Nimm sie war die Elfen und Vogelschar.©  

 fee_0046 7qri1ttg8jg

Blumengarten !

Die Elfen tummeln sich im Garten. Sie können es kaum erwarten denn Heute ist Blumenfest im Garten. Es summt und brummt, von nah und fern. Es klingt und singt  die Elfenschar. Der Duft ist betörend aus den Blumenkelchen, die Farben sind Bund und wunderbar.©

fee_0046

Liebe,Hoffnung und Kraft

 

Es war eine dunkle Zeit als Sie geboren wurde,

auf einen Sonntag morgens um 6.°° Uhr.

Nur ein Sonnenstrahl erhellte das Kind und gab ihr wärme.

Mit den Sonnenstrahl kahmen auch drei Elfen mit geflogen.

Sie bestaunten das Kind,ja es war hübsch anzusehen

so im hellen licht des Sonnenstrahls.

Die erste sprach leise,Du sollst Liebe heißen.

Die zweite sprach, Du sollst Hoffnung heißen.

Die dritte sagte,ja das Passt als dritten Nahmen Kraft.

Liebe,Hoffnung,und Kraft wuchs heran,

die dunkele Zeit erhellter sich mit der Zeit.

Die Menschen hörten auf sich zu streiten,

und die Kinder fingen an vertrauen aufzubauen.

Jeden die Sie sah und traf,

zauberte Sie ein lächeln ins Gesicht,

gab ihnen  Zuversicht.

Sie sahen die Welt in neuen Farben,

der Liebe.

Sie gab allen Hoffnungen in der Welt,

für eine bessere Zeit.

Sie gab allen Kraft um die Welt zu verändern,

für eine Zukunft ohne Streit und Kriege.©

Ruth

18 Antworten

  1. jutiii ookk …dir noch eine gut nachtiii…vlgr daggi

    22. Februar 2013 um 22:00

  2. ja mach dasliebe ruthi ,,,dann telen wir …vielen dank lgr daggi

    22. Februar 2013 um 21:04

  3. Liebe Ruthi…wie kann ich diese blaue gravator bild entfernen …….danke vlgr daggi
    und wie bekomm ich die diggi uhr an der seite hin …..

    21. Februar 2013 um 22:32

    • Weis im Moment nicht was du meinst müssen mal telefonieren. habe flat schicke dir meine über fb.

      22. Februar 2013 um 20:47

  4. sehr lieb deine kleinen geschichten alles liebe und warmmmme gedancken von jasmin

    22. Januar 2013 um 18:50

  5. Liebe Ruthi wollen hoffen das wir nicht mehr so viel Schnee bekommen es reicht eine gute Nacht wünscht dir Klaus

    21. Januar 2013 um 19:55

    • Ja wünsche ich mir auch nicht,im Urlaub OK aber zuhause lieber Sonne und wärme.

      22. Januar 2013 um 19:23

  6. Einen schönen Abend wünsche ich dir liebe Ruthi und ein schönes Wochenende kLAUS

    4. Januar 2013 um 17:51

  7. Guten Morgen liebe Ruthi,habe mich Erkälte,kann mit mehr schlafen denn derHusten quält einen sehr,drum möchte ich dir jetzt schon einen schönen Tag wünschen,viele liebe Grüsse Klaus

    22. März 2012 um 06:10

  8. Androgoth

    I see that you enjoy the world of fantasia,
    and you have added some nice fairy and
    elf stories to your Space…

    Keep up the good work my friend

    Androgoth

    31. Juli 2011 um 18:06

  9. Danke dir Gutes Nächtle Schlaf gut,
    Knubu Ruthi

    26. Mai 2011 um 22:38

  10. Liebe Ruthi wünderschöne Geschichten habe mal von dem Elfengeschichten und von dem Ehepaar gelesen einfach toll Grüsse noch lieb und wünsche eine gute Nacht Gislinde

    26. Mai 2011 um 22:17

  11. Liebe Ruthi, Aus Deinen Elfengeschichten könnte man ein wunderschönes Kinderbuch machen.Mir schwirren da schon wieder Gedanken durch den Kopf. Vielleicht habe ich Dich motiviert und Du schreibst noch mehr davon. Als Kind habe ich in dieser Welt gelebt. Ich unterhielt mich mit ihnen, lachte und sang und spielte mit dem unsichtbaren Volk. Doch im Geiste sah ich sie und das machte mich glücklich.
    L.G. Renate

    12. Mai 2011 um 17:43

    • Liebe Renate,ja als Kinder hatten wir unsere andere Welt die sehr voller Fantasie und Bund war und ein Rest bleibt immer in uns erhalten.
      Ruthi

      15. Mai 2011 um 10:15

  12. Hallo Ruth
    Du hast ja schöne Geschichten
    Ich danke dir für dein Kommentar und wünsche noch viel Spaß mit deine HP

    1. März 2011 um 16:27

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s